• Single Image
  • Single Image
  • Single Image

Barry, der Nationalheld, 1800 - 1814 

Barry war einer von vielen Lawinenhunden auf dem Hospiz des Grossen St. Bernhard-Passes. Da dieser Pass eine der ersten Nord-Süd Verbindungen war, hatten die Mönche, die das Hospiz bewirteten, vor allem im Winter viel damit zu tun, Handelsleute und Reisende aus gefährlichen Situationen aus Eis und Schnee zu retten. Oft setzten sie dabei auch ihr eigenes Leben aufs Spiel. Nebst vielen anderen Geschichten ging Barry, der Rettungshund, als Legende aus dieser Zeit hervor. Alte Dokumente besagen, dass er bis zu 40 Menschen rettete. Barry ist und war der Stolz in der Geschichte der Lawinenhunde und seine Tapferkeit und sein ausgeprägtes Gespür für Gefahren ist bis heute in vieler Leute Munde geblieben.

Warum der Name Barry's für unser Restaurant?

Der Tourismus in Grindelwald begann schon sehr früh. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts kamen die ersten Reisenden, um die imposanten und faszinierenden Gletscher zu bewundern. Eine aussergewöhnliche Begegnung geschah im Jahre 1809 als König Friedrich Wilhelm von Preussen diese Gletscher besichtigen wollte. Eben hatten er und die Kaiser von Oesterreich und Russland ihren Einzug in Paris gehalten und der einst so allmächtige Napoleon war auf die Insel Elba verbannt worden. Aber statt eilends nach Berlin zurück zu kehren und die Regierungsgeschäfte zu übernehmen, begab sich der König auf eine Schweiz-Reise.
Zu seiner Sicherheit begleiteten den König und sein Gefolge zwei Mönche vom Grossen St. Bernhard mit drei ihrer Hunde auf den Gletscherbesichtigungen. Einer dieser Hunde war Barry. Bereits am 2. Tag zog schlechtes Wetter auf, aber der König beschloss trotzdem, seine Besichtigungen weiterzuführen. Eine schicksalhafte Entscheidung. Denn dichter Nebel behinderte plötzlich die Sicht und die Gruppe verlor jegliche Orientierung. Nur dank des feinen Spürsinnes und dem fast übernatürlichen Gespür für Gefahren in Schnee und Eis von Barry fanden die Mönche und der König wieder ins Dorf zurück.
So kam Barry zu seinem ersten Einsatz in Grindelwald. Zu seiner Erinnerung und als Dank für die vielen Rettungen in den Bergen, benennen wir unser Restaurant nach ihm "BARRY'S". Prost und "en Guete"!

News & Angebote

Zeit für mich - bei mir selbst ankommen

Zeit für mich - bei mir selbst ankommen

Der schnelle Weg zur inneren Stärke, Ruhe und Gelassenheit. 4-tägiges Programm mit ganzheitlichen Körperbehandlungen (Tiefenentspannungs-Massage & Shiatsu), Gruppencoachings, Achtsamkeits- und Meditationsübungen, Yoga und Qigong. 18. - 21. Dezember 2014

> Weitere Informationen