Geschichte Hotel Eiger

1890 bis 1960

1890 Das Haus wurde in den 90er Jahren erbaut.
1900 Das 45-Betten Hotel nannte man zu dieser Zeit Hotel Grindelwald. Es wurde von Ernst Bühler betrieben.
1901 Das Hotel wurde von L. Michael Madérin aus Zürich gekauft.
1902 – 1907 Hans Lüdi wurde neuer Besitzer und benannte das Hotel in “Bristol” um. Vergrösserung auf 60 Betten, danach Verkauf an Herrn Schlee, welcher wiederum in Konkurs ging. Anschliessend Weiterführung durch einige Einheimische (z.B. Gebrüder Boss vom Hotel Baer).
1911 Gründung des Hotel Grindelwald-Bristol AG, mit ehemaligem Besitzer Hans Lüdi als Präsident.
1915 Hans Lüdi musste wieder Konkurs angeben.
1926 Das benachbarte “Beausite” (jetziges Hotel Spinne) übernahm das Bristol, beide Betriebe gingen an die englische Gesellschaft “Polytechnic Chalets” über.

1961 bis 1998

1960 Rudolf Märkle senior kaufte das Beausite und das Bristol.
1962 Übernahme durch Tochter Marianne und Schwiegersohn Beat Heller-Märkle, Namensänderung zu “Hostellerie Eiger”. Einbau der Gepsi Bar und Gartenterrasse mit Grill. Geburt von Tochter Nicole Heller.
1966 Neubau Eiger 1. Geburt von Sohn Daniel Heller.
1969 Die berühmte Bar “chez Marianne” wurde eröffnet.
1972 Eröffnung des à-la-Carte Restaurant Gourmet (heutiges Barry’s).
1977/1978 Neubau Eiger 2: Speisesaal mit Mittellegi-, Biwak- und Eigerstube, 18 Doppel- und 6 Einzelzimmer und verschiedene Appartements sowie Mitarbeiterhaus.
1986/1987 Die Gepsi Bar wurde umgebaut, ein Lift eingebaut und das Dach im Eiger 1 saniert.
1989 Abbruch Bar “chez Marianne”, Einbau einer Hotelhalle im Parterre.
1992 Sanierung der Heizzentrale und Sauna, Einbau eines Dampfbades.
1993/1994 Hinter dem Hotel-Komplex entstanden die Eigersunna-Chalets.
1994 Ausbau Dachgeschoss Eiger 1 mit 2 Suiten und 2 grosszügigen Doppelzimmern.
1995 Anstelle des Souvenirgeschäfts entstand das Bistro Memory mit eigener Küche und neuen Toiletten.
1996 Die Réception wurde neu gestaltet und im 1. Stock entstand eine Lobby. Sanierung der Lüftung und Erneuerung der Brandmeldezentrale.

1999 bis heute

1999 Daniel und Gisela Heller-Thum übernehmen offiziell die Führung des Hotel Eigers.
1998/1999 Renovation der Doppelzimmer und Appartements im Eiger 2.
2000 15 Zimmer im Eiger 1 wurden mit Spezialverglasung versehen und sanft renoviert. Geburt von Lukas Heller.
2001 Am 1. 1. wurde der Hotelbetrieb zu einer Kommanditgesellschaft umgewandelt. Grosse Umbau- und Sanierungsphase: Im Juni entstand im 1. Stock der Speisesaal “Galleria” mit Satellitenküche. Unterpfählung des Eiger 2 und des Zwischentraktes (Restauration und Hauptküche). Eröffnung des neuen Erlebnisrestaurants “Barry’s”. Geburt von Jennifer Heller.
2005 Eröffnung des 1. Selfness-Centers der Schweiz! Neu im Angebot ein betreuter Fitnessraum, eine Saunalandschaft, ein Blütenpool, ein Gymnastikraum, die Einmietung einer Physiotherapie und eines Coiffeurstudios.
2007 Eröffnung der Wein- und Whisky Lounge im 1. Stock mit über 100 Weinen aus aller Welt und 50 Single Malts aus Schottland. Eröffnung des umgebauten “Eiger’s Guest House” mit 3 Wohnungen auf ***+ Standard.
2009 Umwandlung der Wein-Lounge in Smoker’s Lounge. Nichtraucherbereich in allen anderen Restaurationen. Neugestaltung der Fassade Eiger 1 und Renovation von 10 Zimmern im Eiger 1.
2010 Anschluss an die Holzwärme Grindelwald (Fernheizung).
2011 Neugestaltung Entsorgung / Erweitung Küche. Realisation eines Musterzimmers Eiger 2. Massageraum “Silence” mit Alpienne-Produkten.
2012 Neugestaltung der Gepsi Bar.
2013 Neugestaltung Zimmer und Suiten im 5. Stock Eiger 1 / Neugestaltung Zimmer im 2. Stock Eiger 1.
2014 Neugestaltung 10 Zimmer im Eiger 2, Fassade und Treppenhaus.
2015 Neugestaltung 5 Zimmer im Eiger 2.
2016 Neugestaltung Speisesaal Galleria.
2016 Einbau Privat Spa und 3 Behandlungsräume.