Kurzmeldung Brandvorfall Hotel Eiger, Grindelwald

Am Abend des 25. Dezember um 18:30 Uhr wurde durch einen Kurzschluss an einer Zeitschaltuhr in einem Reduit im Eingangsbereich «Eiger 2» ein Schwelbrand ausgelöst. Eine starke Rauchentwicklung war die Folge.

Umgehend wurde der Saunabereich evakuiert, die Gäste in den betroffenen Zimmerbereichen informiert und der Brandabschnitt geschlossen. Durch das umsichtige Handeln des Eiger Teams und die schnelle und professionelle Unterstützung der Feuerwehren Grindelwald und Bödeli sowie Polizei und Ambulanz bestand zu keiner Zeit Gefahr für unsere Gäste und der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Der Saunabereich stand bereits ab dem 26. Dezember unseren Gästen wieder zur Verfügung, alle anderen Gästebereiche sind von den Brandauswirkungen nicht betroffen.

«Glück im Unglück» und wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihren Einsatz!

Familie Heller & das Eiger Team