Nachhaltigkeit

Als erstes Selfness Hotel weltweit sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und bestrebt, unser ökologisches Handeln stets zu optimieren.

Regionale Lebensmittel & Lieferanten

Wir verwenden nach Möglichkeit regionale Lebensmittel und berücksichtigen regionale Lieferanten, um unnötige Transportwege zu vermeiden. Die Produkte aus Grindelwald sind mit dem Label „EIGERNESS Original Grindelwald“ gekennzeichnet.

Eigerness

Eigerness ist ein Zusammenschluss von Partnern aus Landwirtschaft, Tourismus und Gewerbe in Grindelwald und fördert Angebote und Produkte „Original Grindelwald“. Das Logo kennzeichnet ausschliesslich Angebote und Produkte, die dem Kriterium „Original Grindelwald“ entsprechen. Sie finden „Eigerness“ bei uns auf dem Frühstücksbüffet, beim nachmittäglichen Kaffee und Kuchen, bei den Angeboten in unserem Gästeprogramm und auf der Speisekarte in unseren Restaurationen.
Im Shop “Eigerness Der Laden” im EIGER+ Zentrum finden Sie eine grosse Auswahl an Eigerness Produkten zum Mitnehmen.

Grindelwald Wasser

Unser Wasser in Grindelwald ist von hervorragender Trinkwasser-Qualität. Gern können Sie die Wasserkaraffe auf Ihrem Zimmer direkt vom Wasserhahn selber befüllen und sofort quellfrisches  Trinkwasser geniessen!

Minibar „Swissness“

In der Minibar erwarten Sie erfrischende Getränke aus der Region Berner Oberland und der Schweiz: Mineralwasser aus Adelboden, Bier aus Interlaken, Rivella (Kräuterlimonade), Zweifel Chips und Ragusa (Schokolade aus der Schweiz).

United Against Waste

Jährlich werden Unmengen von Lebensmitteln weggeworfen. Wir finden dies absolut unnötig und möchten gerne unseren Beitrag dazu leisten, Lebensmittel unnötig zu verschwenden. Darum sind wir Mitlied bei “United Against Waste

UAW_web_MemberOf_DE

Wasser für Wasser

Wir sind WfW Green Mitglied und setzen auf aufbereitetes Leitungswasser, verzichten auf Markenwasser und spenden einen fixen Teil des gesamten Wasserumsatzes für die WfW-Projektarbeit.

Wärmerückgewinnung & Holzwärme

Mit Wärmerückgewinnung decken wir einen Teil unseres Energiebedarfes ab. Die restliche Energie (Heizung / Warmwasser) beziehen wir über die Holzwärme von Grindelwald,  die uns mit Fernwärme aus wiederverwendbaren Energien (Holz)  klimaneutral versorgt.

Strom Optimierung

Wir verwenden ein Strom-Optimierungsgerät, das den Strom während der Spitzenzeiten regelt bzw. reduziert.

Abfalltrennung

Wir trennen unseren Abfall konsequent (Altpapier, Glas, Plastik etc.).

Verpackungen

Wenn immer möglich, vermeiden wir Abfall und verzichten deshalb auf unnötige Verpackungen (z.B. beim Frühstücksangebot).

Reinigungsprodukte

Wir reinigen Ihr Zimmer mit speziellen Fasern und Tüchern (Jemako) und verwenden Eco Plus Reinigungs-Ergänzungsprodukte, die schnell und gut von der Umwelt abgebaut werden können.

Matratzen Reinigung

Unsere Matratzen werden regelmässig mit speziellen Geräten gereinigt. Dabei werden hochfrequente Schwingungen auf die Matratze übertragen. Der Schmutz löst sich bis zu 30 cm tief im Inneren der Matratzen von den Fasern ab und wird abgesaugt. Ebenfalls wird die Matratze zur Desinfektion und Abtötung von Milben einer starken UV-Strahlung ausgesetzt.

Amenities

Wir verwenden für die Bad Amenities “Green”-Artikel der Firma Ada, die ökologische Aspekte wie umweltfreundliche Herstellung und Recyclingfähigkeit der Verpackungen berücksichtigt.

Dinkel Zusatzkissen

In jedem Zimmer finden Sie ein Dinkel-Zusatzkissen. Dinkel ist reich an Kieselsäure, die den Organismus stützt und fördert und ist so ein ideales Nackenstützkissen. Es reguliert optimal die Feuchtigkeit.

SapoCycle

Wir sammeln alle Seifenreste und schicken diese nach Basel zu SapoCycle. SapoCycle ist eine nicht gewinnorientierte Stiftung mit dem Ziel, benutzte Seifen einzusammeln, zu rezyklieren und diese Seife Kindern und Familien in Not zur Verfügung zu stellen und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Hygiene zu leisten.